Telefon
041 632 42 22

Unser Engagement

In wichtigen oder schwierigen Lebenssituationen sind wir für die Menschen da und setzen Zeichen für Gottes Gegenwart, insbesondere durch kirchliche und sakramentale Feiern.

Jugendarbeit

Ein ganz wesentlicher Bestandteil einer lebendigen Pfarrei sind die Kinder und Jugendlichen. Auch sie können und sollen in gleicher Weise wie die Erwachsenen das kirchliche Leben mitgestalten. Ihre Wünsche und Ideen sollen uns helfen, die Kirche auch in Zukunft ansprechend zu erhalten.

Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, die junge Generation unserer Pfarrei auf anspruchsvolle Weise für den Glauben an Gott zu begeistern. Dies findet primär statt im Religionsunterricht unserer drei Schulhäuser, aber ebenso auch durch projektorientierte Ausflüge, in einer attraktiven und abwechslungsreichen Firmvorbereitung und der Betreuung unserer Jugendgruppen wie Pfadi, Jungmannschaft und den Ministranten.

Seit 2017 engagiert sich die Pfarrei zusammen mit der Gemeinde Hergiswil in der Offenen Jugendarbeit unseres Dorfes. Gemeinsam wollen wir unseren Jugendlichen ein spannendes und attraktives Freizeitangebot ermöglichen.

Katholisches Pfarramt
041 632 42 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bildungsanlässe

Mit Bildungsanlässen möchten wir die persönliche Auseinandersetzung mit Lebens- und Glaubensfragen anregen und Wege zur Vertiefung des Glaubens eröffnen.

Bibelmeditation

Ein Besinnungsangebot, jeweils am Montag um 20.00 Uhr im Chilezentrum
 (ausgenommen Ferien und Feiertage)
Dieses Angebot richtet sich an alle Menschen, die sich – mitten im Wochenalltag – einen meditativ-spirituellen Zugang zur Heiligen Schrift wünschen. Es geht dabei nicht um theologische Wissensvermittlung, sondern vielmehr um ein individuell-persönliches Verweilen bei der Schrift. Sie sind eingeladen, sich im Hier und Heute von Texten der Bibel ansprechen und inspirieren zu lassen.

Fabienne Eichmann
041 632 42 27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Segnungen

Beim Segen handelt es sich um eine besondere Gebetsform in der man Gottes Schutz für einen Menschen oder eine Sache erbittet. Abgeleitet vom lateinischen «benedicere» bedeutet Segen «Gutes zusprechen». In der Segnung eines anderen Menschen wird also ausgedrückt, dass Gott ihn liebt und zu ihm sagt: «Du bist mir wichtig, ich finde dich wertvoll.»

Der Segen ist bei weitem keine Erfindung der Kirche. Schon im ersten Buch der Bibel lesen wir, dass Gott nach der Erschaffung der Welt seine ganze Schöpfung segnet. Daher dürfen heute auch alle Dinge gesegnet werden, die für den Menschen und die Schöpfung gut sind. Seitdem wurden bis heute immer wieder Segnungen vollzogen um Gottes Schutz zu erbitten und alles, was uns zum Leben anvertraut ist, ganz bewusst in Gottes Hände zu legen.

Im Laufe des Kirchenjahres finden in unserer Pfarrei viele traditionelle Segensfeiern an Feiertagen statt. So etwa die Flursegnung an Christi Himmelfahrt, bei der man eine kleine Prozession durch das Dorf unternimmt, die Hergiswiler Flüsse segnet und Gott um eine gute Ernte bittet. Ebenso geschätzt sind die Bräuche der Alp-, Stall-, und Tiersegnungen.

Aber auch zu Hause in einem privaten Umfeld ist eine kleine Segensfeier möglich. So etwa, wenn Sie in eine neue Wohnung oder ein neues Haus eingezogen sind oder vor einem neuen Lebensabschnitt stehen. Wenn Sie eine private Segnung wünschen dann setzen Sie sich gerne ungeniert mit uns in Verbindung.

Katholisches Pfarramt
041 632 42 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Krankenseelsorge

Die Begleitung und Unterstützung von kranken und pflegebedürftigen Menschen ist eine wichtige Aufgabe der Kirchen weltweit. Menschen angesichts von Krankheit und Tod spirituell zu begleiten gehört zum Kernauftrag der grossen Landeskirchen. Die Mitarbeitenden und Freiwilligen unserer Pfarrei bieten Ihnen dazu vielfältige Angebote an.

In den Spitälern

In den Kantonsspitälern von Stans und Luzern sowie in der Hirslanden-Klinik St. Anna sind SpitalseelsorgerInnen tätig, die im Auftrag der Kirchen die PatientInnen seelsorglich betreuen. Zusätzlich besuchen wir vom Pfarreiteam die PatientInnen wöchentlich. Wir können allerdings nur diejenigen besuchen, die auf dem Eintrittsformular auch vermerken, dass sie den Besuch der PfarreiseelsorgerInnen wünschen.
PatientInnen in anderen Spitälern können wir nur auf Anfrage besuchen.
Für die Krankensalbung kann man sich beim Spitalseelsorger oder im Pfarramt melden.

Im Seniorenzentrum Zwyden

KrankenkommunionhelferInnen oder wir vom Pfarreiteam besuchen auf Wunsch die Bewohner und Bewohnerinnen.
Am Krankensonntag feiern wir in der Pfarrkirche und im Seniorenzentrum einen Krankensalbungsgottes-dienst. Gerne spendet der Pfarrer auch an einzelne Kranke oder Betagte jederzeit das Sakrament der Krankensalbung.
Melden Sie sich dazu bitte im Pfarramt!

Zu Hause

Wenn es Ihre gesundheitliche Situation nicht möglich macht, oder sie aus anderen Gründen keinen Gottesdienst besuchen können, bringen Ihnen unsere Seelsorger sehr gern die Kommunion nach Hause. Uns ist es ein grosses Anliegen, dass Sie sich nach wie vor als Mitglied unserer Gemeinschaft ernstgenommen fühlen. Deswegen machen wir gerne einen Schritt auf Sie zu.
An den Herz-Jesu-Freitagen bringen beauftragte Kommunionhelferinnen und der Pfarrer die Krankenkommunion zu Kranken und Betagten nach Hause.
Wir bitten die Angehörigen, jene Kranken und Betagten im Pfarramt zu melden, die die Krankenkommunion oder auch die Krankensalbung wünschen.

Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung vermittelt Menschen in herausfordernden Situationen Würde, Beistand und Bestärkung. Die Krankensalbung ist keine «letzte Ölung» im Sinne einer Vorbereitung aufs Sterben. Das Sakrament kann beliebig oft empfangen werden.

Seelsorgegespräche

Auf Ihren Wunsch hin besuchen wir Sie für Gespräche, gemeinsames Beten oder nach Belieben auch für kleine Andachten im familiären Kreis. Wir nehmen Ihre Anliegen ernst. Sollten Sie Fragen zum Bereich Patientenverfügung, Nachlass und «Regelung der letzten Diene» haben, verweisen wir Sie gegebenenfalls an die entsprechenden Fachstellen.

Sozialberatung

Die Katholische Kirche Nidwalden verfügt über eine professionelle Fachstelle «Diakonie». Sie ist eine niederschwellige unbürokratische Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Die Mitarbeitenden nehmen sich Zeit fürs Gespräch. Sie erhalten Informationen und Beratung bei finanziellen Problemen und Schulde, Krankheit, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Konflikten oder administrativen Herausforderungen.

Pfarreisekretariat
041 632 42 24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fabienne Eichmann
041 632 42 27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Religionsunterricht

In der dritten Klasse werden die katholischen Schülerinnen und Schüler auf die Erstkommunion vorbereitet.

Abgesehen von diesen Jahrgängen ist der Religionsunterricht in allen anderen Klassen ökumenisch, weil sich die Schüler in den Religionsklassen aus verschiedenen Konfessionen zusammensetzen (katholisch, reformiert, orthodox, anglikanisch,…). Religionslehrer der katholischen und reformierten Kirche erteilen den Unterricht. Es sind dies folgende Personen:

Verantwortlich

1./2. Klasse: Brigitte Arnold, Rita Schindelholz (ref)
3. Klasse: Brigitte Arnold, Sylvia Portmann (ref)
4. Klasse: Dan Eliodor Moldovan, Esther De Clerq (ref)
5./6. Klasse: Ruth Purtschert, Barbara Hunziker (ref), Rita Schindelholz (ref)
1. ORS: Dan Eliodor Moldovan
2. ORS: Barbara Hunziker
3. ORS: Fabienne Eichmann, Dan Eliodor Moldovan (Projekttage)

 

 

Freiwilligenarbeit

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in einer bunten Institution wie einer Pfarrei einzubringen. Bestimmt hat es sogar Talente, die bisher noch unentdeckt geblieben sind und die man erst eine Einsatzmöglichkeit schaffen muss – das wäre schön!

Kommunionhelfer/-innen, Lektor/-innen

Diese Gruppe verbindet Frauen und Männer, die nach einem gemeinsam festgelegten Einsatzplan in den Sonntagsgottesdiensten Texte vortragen und die Heilige Kommunion austeilen.

Krankenkommunionhelfer/-innen

Krankenkommunionhelfer/-innen besuchen Kranke auf Wunsch zuhause, im Spital oder im Seniorenzentrum Zwyden.

Pfarreisekretariat
041 632 42 24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fabienne Eichmann
041 632 42 27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Dienste und Angebote unserer Pfarrei

    Dienste und Angebote unserer Pfarrei

    Unsere Pfarrei und Gemeinde bieten verschiedene Dienste und Angebote.

Röm. kath. Pfarrei St. Nikolaus
Hergiswil am See

 

Standort

Standort
Dorfplatz 15, 6052 Hergiswil

Telefon

Telefon
041 632 42 22

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 8 bis 11.30 Uhr

E-Mail

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum
Disclaimer